Kennst du das auch? Wenn du etwas Süßes gegessen hast, bekommst du plötzlich Appetit auf etwas Herzhaftes und umgekehrt?

Genau dieses Problem schafft der Foodtrend „Swavory“ aus der Welt. Zusammengesetzt aus „sweet“ (süß) und „savory“ (pikant, herzhaft) ergeben sich Speisen, die im Mund eine wahre Geschmacksexplosion hervorrufen und dir die Wahl zwischen süß und pikant abnehmen. Ganz neu ist der Trend zwar nicht, denn die Prise Salz beim Backen ist schon immer obligatorisch, ebenso wie das Karamellisieren herzhafter Lebensmittel in der Pfanne gang und gebe ist. Auch gebackener Camembert mit Marmelade, Toast Hawaii mit Schinken und Ananas oder gesalzenes Karamell sind ein alter Hut. Doch Swavory traut sich noch einen Schritt weiter.

Wer früher für ein Salamibrot mit Nutella schräg angeschaut wurde, liegt heute voll im Trend. Denn Gourmetköche, Blogger und Lebensmittelhersteller wagen sich an die ausgefallensten Kreationen. Eis mit Kräutern, herzhaft-süßer Joghurt oder Fleisch mit Schokosauce – Swavory sorgt dafür, dass nichts mehr unmöglich ist. Wie fast jeder Trend kommt auch dieser aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten. In den USA ist es zum Beispiel nicht sonderlich ungewöhnlich, Speck in Schokolade zu tunken oder Muffins mit Salami und Käse zum Frühstück zu reichen. Aber auch in anderen Ländern wie der Türkei gehört Swavory zur Tagesordnung. Dort gelten zum Beispiel herzhafte Joghurt-Drinks als perfekte Erfrischung im Sommer. Auch deutsche Lebensmittelhersteller haben den Versuch gewagt: so hat eine große deutsche Molkerei bereits Joghurts in den Sorten Erdbeer-Paprika, Apfel-Rote-Bete, Kirsche-Tomate und Orange-Karotte ins Regal gezaubert. Diese Variationen klingen zwar ungewöhnlich, schmecken aber erstaunlich gut. Zudem liefern Gemüse und Superfoods in Süßspeisen zahlreiche wichtige Nährstoffe.

Auch wir finden diesen Trend großartig, denn die Kombinationsmöglichkeiten sind einfach riesig. Außerdem lassen sich dadurch Reste verwerten, die auf den ersten Blick gar nicht zusammenpassen. Und doch ergeben sie neu zusammengesetzt ein Geschmackserlebnis, das man vorher nicht vermutet hätte. So wird das Kochen ein bisschen wie Puzzeln – suche die passenden Teile und setze sie zusammen, damit ein harmonisches Gesamtbild entsteht. Auch unsere Papis gehen mit dem Swavory-Trend.

 

Denn pikante

Herzhaftes Snacken

Herzhaftes Snacken

Gewürze und herzhafte Geschmacksrichtungen vermischen sich mit der leichten Süße des Reissirups, der für die Stabilität unserer Riegel sorgt. Die drei Sorten American, Mediterranean und Asian Style bestehen aus perfekt aufeinander abgestimmte Komponenten, die dir das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen. Beim würzig-rauchigen American Style verbinden sich pikant-süßer BBQ-Geschmack mit getrockneten Gewürzen wie Chili, Thymian und Rosmarin. Auch beim Mediterranean Style setzen wir voll auf Swavory und lassen süße, getrocknete Tomaten mit würzigem Käse und aromatischem Basilikum tanzen. Genau wie die asiatische Küche schmeckt auch unser Papi im Asian Style pikant und süß zugleich. Dafür sorgen süße Mango gepaart mit Curry, Chili und Sesam. Wir lieben diese Geschmacksexplosionen im Mund und auch du kannst getrost zugreifen, denn mit unseren Papis umgehst du die anschließende Lust auf ein Kontrastprogramm. Unsere Riegel befriedigen nämlich beide Gelüste. Süß oder salzig – das ist jetzt keine Frage (mehr). 😉